Kartoffel-Stempel basteln

Hier könnt Ihr die Bastelanleitung mit Bildern als PDF ansehen, runterladen oder ausdrucken.
Bastelanleitung Kartoffeldruck herunterladen

Das brauchst Du:

Karton als Unterlage

Wasserglas

Stoffbeutel

 

Kartoffeln

Acrylfarben/
Fingerfarben

Pinsel

 

1 Messer

Wasserfarben

Zahnstocher

 

Schneidebrett

Küchenkrepp

Wandfarbe/
Stoffmalfarbe

 

Ausstechformen

Malpapier

Malpapier

 

 

  • Und so geht’s:

 

 

  • Lege zuerst den Karton als Unterlage auf dem Tisch aus, an dem Du arbeitest, dann lege Dir alle „Zutaten“ bereit.
  • Nun nimm die Kartoffeln und schneide sie mit dem Messer (Vorsicht Finger!) der Länge nach in der Mitte durch. Lass Dir dabei ruhig helfen, Messer können scharf sein!! Wenn Du Zahlenstempel basteln willst, dann kannst Du die Kartoffel auch der Breite nach durchschneiden, dann hast Du später einen besseren Griff, um Deinen Stempel aufzudrücken.
 
  • Arbeiten mit Ausstechformen: die Form sollte mindestens zu ¾ in die Kartoffelfläche eingestochen werden. Nun schneide das Kartoffelfleisch rund um die Form vorsichtig weg. Danach kannst Du die Ausstechform vorsichtig wieder herausziehen. Schau Dir Deine Kartoffel sorgfältig an: eventuell musst Du noch rund um den entstandenen Stempel noch ein wenig nacharbeiten, damit keine losen oder überstehenden Stückchen den Abdruck kaputt machen.

Es ist natürlich auch möglich, komplizierte Muster zu drucken. Dafür zeichnest Du Dir zuerst kleine Bildchen von Tieren oder Muster mit einem feinen Filzstift auf die Kartoffelfläche, bevor Du Deinen Stempel mit dem Messer schnitzt.

Als Vorlage kannst Du auch gut kleine Ziffern- oder Buchstabenmagnete nehmen und malst den Um-riss einfach nach. Denk dran, dass alle Buchstaben seitenverkehrt ausgeschnitten werden müssen, damit sie dann beim Stempeln „richtig“ gedruckt werden.

„Unfälle“ können ab und an mal passieren und es wird ein Teil des Motives versehentlich abge-schnitten…das ist kein Beinbruch, Du kannst dann einen zweiten Stempel nutzen für das fehlende Teil oder das fehlende Teil mit dem ursprünglichen Stempel mithilfe eines Zahnstochers verbinden. So kann man auch breitere Stempel fertigen, wenn die Kartoffel dazu eigentlich zu klein ist.

Ist Dein Kartoffelstempel fertig, so tauchst Du Deinen Pinsel in die Acrylfarbe, streichst die über-schüssige Farbe ab und bemalst die Fläche des Stempels. Soll ein spezielles Stück, wie z.B. ein Schrank oder eine Wand bestempelt werden, solltest Du zuerst einen Probedruck auf Papier machen.

Nun kannst Du Deinen Stempel auf die Fläche drücken. Vor jedem neuen Abdruck wird der Stempel wieder neu mit Farbe bestrichen, damit der Druck schön gleichmäßig wird.

 

Willst Du Dein Motiv in verschiedenen Farben stempeln, so spülst Du Deine Kartoffel einfach vor dem Farbwechsel mit kaltem Wasser ab. Anschließend kurz mit etwas Küchenkrepp abtrocknen und schon kannst Du die nächste Farbe auftragen.

Wenn Du Dein Werk erst am nächsten Tag beenden möchtest, so kannst Du auch hier die Kartoffel einfach unter kaltem Wasser abspülen, etwas trockentupfen und dann in Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank legen.

Gedruckt werden kann mit vielen Farben: sowohl Acrylfarben als auch Wandfarben, Wassermalfarben, alles geht. Mit Stoffmalfarben könnt ihr auch auf T-Shirts oder Stoffbeuteln stempeln. Danach gut trocknen lassen!!! Viel Spaß beim Basteln!!